Lager 2018

Tagesberichte

 

Sonntag, 15.Juli 2018

Und ein weiteres Mal startete das Mimo Lager – zum 24. mal – erfolgreich.

Als sich am morgen alle versammelten, stiegen wir nach einer fröhlichen Begrüssung in die Zirkuswelt ein. Nach einem erfrischenden Getränk gingen wir auch schon in unsere Turnhalle, wo wir unser Können unter Beweis stellen konnten. Nach einer Stunde Spiel und Spass gab es eine kleine Pause mit Snacks. Nach dieser Pause versuchten wir unser Glück in den restlichen Disziplinen. Als wir anschliessend mit Hunger zurück ins Lagerhaus liefen, genossen wir die Kochkünste unserer wiedermal mimotastischen Köchinnen Viola und Claudia. Nach einer köstlichen Mahlzeit richteten wir unsere Zimmer ein und gingen wieder in die Turnhalle. Auch wurden wir in unsere Genren zugeteilt und trainierten fleissig, in beiden Disziplinen. Als wir die Turnhalle nach ein paar Stunden wieder verliessen und in unser Haus zurück liefen gingen wir erstmal erschöpft in unser Zimmer und wir sahen uns alle zusammen das Weltmeisterschafts Finale an. Am Schluss waren wir leider (fast) alle enttäuscht, weil Frankreich gewonnen hatte und wir eigentlich für Kroatien waren. Jedenfalls nach dem Spiel fingen wir auch schon mit dem Abendprogramm an. Wir spielten Minigames in unseren Ämtligruppen und alle gewannen lustigerweise einmal. Später mussten die Miniminis ins Bett gehen und die Minimax durften noch kurz wach sein. Um 22.30 war dann Nachtruhe für alle.

 

Montag, 16.Juli 2018

Als erstes hat das Team Grün den Tisch gedeckt und die anderen wurden unsanft mit lauter Musik geweckt. Heute hatte die Leiterin Lara O. Geburtstag. Nach dem Frühstück gingen wir in die Turnhalle und haben mit dem1. Block begonnen. Nach einer Pause ging es dann mit dem 2. Block weiter. Um 12 Uhr liefen wir zurück und assen Risotto zum Mittag. Danach mussten Ämter gemacht werden und um 2. Uhr trafen wir uns um in die Turnhalle zu gehen. Zwischendurch bekamen wir ein Glace. Das war lecker – Herzlichen Dank Bea und Jesus. Nach den Blöcken hatten wir freies Training. Ausser die Mimax, diese mussten die Mimaxnummer vorbereiten und besprechen. Trotzdem hatten wir danach noch Freies Training und wir durften auf den Air Track. Als wir zurück kamen durften die Jungs duschen. Nach dem Duschen gab es von den super Köchinnen Fajitas.

Sie waren so lecker. Dazu gab es Tortilla Chips mit Saucen. Nachdem gab es das Abendprogramm. Es war eine grosse Modeschau. Jedes Team musste jemanden auswählen und mit kreativen Sachen beschmücken. Das war lustig. Danach präsentierten sich die Models und sie spielten zu ihrer Rolle ein Theater. Team Orange gewann die Modeschau und als zweiter schneidete Pink ab. Ein Mann kam und erzählte uns eine interessante Geschichte aus der Vergangenheit. Es soll einen Schatz und Rätzel geben. Leider suchen wir ihn erst morgen.

 

Dienstag, 17. Juli 2018

Um 7:45 wurden wir durch sehr laute Musik geweckt, da es gleich Frühstück gibt. Eine Gruppe für die verschiedenen Haushaltsaufgaben musste tischen, die anderen konnten noch ca. fünf Minuten liegenbleiben. Nach dem Frühstück musste die selbe Gruppe, die bereits getischt hatte, wieder abtischen, eine andere übernahm das Abwaschen. Um neun Uhr machen wir uns auf den Weg zur Turnhalle, um für unsere Vorführungen am Freitag und Samstag zu üben. Als erstes machten wir ein gemeinsames Einwärmen, um danach in den verschiedenen „Schaaren“ zu trainieren. Nach einem Block machten wir eine kleine Pause, um danach noch einen weiteren Block üben. Als wir mit diesem ebenfalls fertig waren, gingen wir zurück zum Lagerhaus, wo es köstliche Pfannkuchen zum Mittagessen gab, erst einen salzigen und danach einen süssen. Wer noch Hunger hatte, durfte auch noch einen dritten nehmen. Während dem Essen mussten wir noch etwas für eine Schatzsuche erledigen, und zwar sollten wir von verschiedenen „Verdächtigen“ und mehreren Hinweisen herausfinden, was sich zugetragen hat. Nach dem Essen gingen wir wieder in die Turnhalle, um nach dem selben Prinzip wie am Morgen zu trainieren. Nach den Blöcken gab es noch freies Training, d.h. man durfte noch die Dinge ausprobieren, die man sonst nicht tat. Die Älteren (MiMax) und Hilfsleiter mussten allerdings für ihre eigene Nummer üben. Als alle zurück im Lagerhaus waren, gab es Abendessen und wir erhielten noch mehr Hinweise für unsere Schatzsuche. Als wir fertiggegessen hatten, durften wir endlich richtig mit der Schatzsuche loslegen. Wir erhielten eine Karte, die uns durch Kilchberg führte. Als wir beim Ziel angekommen waren, fanden wir nach kurzem Suchen den Schatz, es war eine Dose Gummibärchen. Nachdem wir diese verputzt hatten, gab es noch Frappès als Desserts, danach mussten die Kleineren schon ins Bett, um 22:30 war dann für alle Nachtruhe.

 

Mittwoch, 18. Juli 2018

Heute wurden wir wie immer mit lauter Musik um 7:45 geweckt. Nach dem Frühstück gingen wir in die Turnhalle und begannen gleich mit dem Einturnen. Nach dem ersten Block hatten wir eine kleine Pause in der es Gurken, Tomaten, Peperoni, Karotten, Nüsse und Blévitas gab. Dann ging es direkt weiter mit dem 2. Block. Nach dem Mittagessen mussten alle ihre Ämtchen machen dann hatten wir noch etwas Zeit um uns in unsere Badesachen zu werfen. Schon ging es los für die Grossen ins Strandbad und für die Kleinen in den Park im Grünen. Nach dem Baden mussten wir den strengen Aufstieg überwinden. Als wir ankamen mussten wir noch etwas warten bis zum Abendessen und vergnügten uns mit singen. Die Zeit ging rasch vorbei und wir konnten das Essen geniessen. Es gab Grilliertes mit Salat und leckerem Pestobrot zum Dessert gab es grillierte Marshmallows. Da das Feuer noch heiss war verbrannten sich viele die Hände. Da Schwimmen müde macht mussten wir alle etwas früher ins Bett. Gute Nacht.

 

Freitag, 19. Juli 2018-07-15

Wie immer wurden wir um 7:45 geweckt. In der Turnhalle durften wir kurz wider mal in die Scharren zusammen gehen und üben. Am Mittag gab es ein sehr schnelles essen zuerst wie immer Salat und dann Nudeln mit 2 verschiedenen Saucen. Am Nachmittag mussten wir in Gruppen zusammen gehen und mit einem Leiter ablaufen ,weil in der Turnhalle ein paar Leiter auf uns gewartet haben um uns zu schminken und zu frisieren. Um 18:45 mussten sich alle umziehen und um 19:00 begann die Show. Alle waren sehr aufgeregt!!! Bis zur Pause war alles sehr gut gegangen. Auch nach der Pause war alles super! Am Ende der Show hat Rea noch eine Rede gehalten. Es war ein sehr schöner und stressiger Tag, aber alle haben gut mitgemacht. Die Leiter waren Top!!!